gesehene Blu-Rays 02.03.- 08.03.2015

gesehene Blu-Rays 02.03.- 08.03.2015

Blu-Rays, Drama, Fantasy, Filme, Horror, Review, Thriller

Eine durchschnittliche Filmwoche ist vorbei. Drei schönen Filmen stehen dabei drei schwächeren gegenüber.

 

 

 

… denn zum Küssen sind sie da

 

Thriller mit Morgan Freemann in der Hauptrolle, der einen Frauenmörder jagd, der unter anderem seine Nichte entführt hat. Nach dem Anfangs keine verwertbaren Spuren gefunden wurden, konnte eine Gefangene fliehen und ihn bei der Suche unterstützen.

Lange habe ich den Film nicht mehr gesehen. Leider wusste ich schon ziemlich am Anfang, wie es am Ende ausgeht. Wenn man den Film aber zum ersten mal sieht, ist es ein guter Thriller mit mehr oder weniger vorhersehbaren Ende. Das konnte ich beim 2. sehen nicht so einschätzen.

 

 

Blu-Ray Extras

Die Blu-Ray enthält keine Extras. Also lieber auf einem Streamingportal schauen.

 

 

Gesamteindruck

 

 

 

 

 

 

Das Comeback

 

Russell Crowe in einer seiner besten Rollen. Neben der herausragenden Leistung in Beautiful Mind zeigt er auch hier wieder, was für ein toller Schauspieler er ist. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit und ist sehr gut umgesetzt. Dabei geht es nicht nur um Ihn, sondern auch um seine Familie, die mit der schlimmen Armut in der Zeit zurechtkommen muss. Empfehlenswerter Sportfilm, bei dem man mitfühlt und sogar die Boxkämpfe so spannend insziniert sind, dass man  noch mitfiebert.

 

 

Blu-Ray Extras

Zusätzliche Szenen mit optionalen Audiokommentar vom Regisseur. Mehrere Features, wie am Boxring, die Besetzung und vom Buch in den Ring auf die Leinwand. Ein Making of, sowie eine kleine Doku über den echten Jim Braddock.

 

 

Gesamteindruck

 

 

 

 

 

 

 

Winters Tale

 

Die Enttäuschung der Woche. Ein über 1000 Seiten Buch sollte man nicht versuchen in einen 2 Stunden Film unterzubringen. Hier fehlte einfach alles, eine Vorgeschichte die einen in die Story reinbringt, einen Hauptstrang, den man verfolgen will und ein sinnvolles Ende, was einen nicht unwissend zurücklässt. So ist es ja meistens bei einer Romanze, hier aber nicht. Es gibt einfach keinen Zusammenhang zwischen den beiden Hauptgeschichten der nachvollziehbar wäre. Auch sind die Dialoge so geschwollen, das ich am liebsten abgebrochen hätte. Durchgehalten habe ich zwar, belohnt wurde ich dafür aber nicht.

 

 

Blu-Ray Extras

Neben 2 kurzen Features, gibt es nur ein paar Trailer.

 

 

Gesamteindruck

 

 

 

 

 

 

Garden State

 

Zack Braff in seinen, so kann man es sagen, eigenen Film. Hier spielt er nicht nur die Hauptrolle, sondern schrieb auch das Drehbuch und führte Regie. Bei seiner Heimkehr nach 9 Jahren, zur Beerdigung seiner Mutter, trifft er auf viele Menschen aus seiner Jugendzeit. Neben dem schwierigen Verhältnis zu seinem Vater, kommt er in viele verrückte Situationen mit seinen ehemaligen Freunden und durch kurze Kopfschmerzen auch zu Natalie Portman. Alle Rollen sind sehr gut besetzt und der Soundtrack war von der ersten bis zur letzten Minute einprägsam. Ich habe sehr viel gelacht und die einzelen Etappen des Films sehr genossen. Jetzt freu ich mich auf den 2. Teil der noch in diesem Monat auf Blu-Ray erscheint.

 

 

Blu-Ray Extras

Den Film kann man mit 2 verschiedenen Audiokommentaren noch mal schauen. Die geschnittenen Szenen, Trailer und Making of sind auch enthalten.

 

 

Gesamteindruck

 

 

 

Radio Silence

Deutscher Horrorfilm, nach einem auf Festivals sehr erfolgreichen Kurzfilm, der jede Menge Preise abgeräumt hat. Witzig ist, dass viele bekannte Synchronsprecher aus Deutschland die Hauptrollen spielen. So hört man unter anderem Tommy Lee Jones, Matt Damon, Daniel Craig und Georg Clooney. Das war aber auch das einzig nennenswerte Gute an dem Film. Die Darstellung, Inszinierung und Umsetzung zum Langfilm ist leider misslungen. Es ist schwierig die 90 Minuten durchzuhalten.

 

 

Blu-Ray Extras

Sehr schade, dass der Kurzfilm bei den Extras fehlt. Nachdem der so viele Preise abgeräumt hatte, hätte ich ihn gern mal gesehen. Die restlichen Extras sind aber sehr gut. Das lange Making of wird vom Hauptdarsteller kommentiert. Die Interviews sind nicht so vorgefertigt und langweilig wie sonst. Die restlichen kurzen Dokus geben einen sehr guten Einblick in die Produktion.

 

 

Gesamteindruck

 

 

 

 

 

Wenn ich bleibe

 

Eine Coming of Age Geschichte, bei der eine junge Musikerin ihre Familie bei einen Autounfall verliert und im Koma liegend, Flashbacks erlebt, aber auch in der Gegenwart als Geist ihre Freunde und restliche Familie begleitet. Auch bei dem traurigen Szenario und der tollen Hauptdarstellerin, fällt es schwer Mitgefühl zu haben. Es ist alles so konstruiert und vorhersehbar. Die Gespräche in der Liebesgeschichte sind so nervig, so spricht niemand, vorallem als Jugendlicher nicht. Ich mag eigentlich diese Jugendgeschichten, wie Boyhood oder Vielleicht Lieber Morgen. Aber die Freude an der Teilnahme in einer gewissen Zeit ihres Lebens, fehlt hier einfach. Was in Erinnerung bleibt ist die Musik im Film, die einen größeren und wichtigen Teil einnimmt.

 

 

Blu-Ray Extras

Neben dem Audiokommentar des Regisseurs, gibt es ein Making of, entfallene Szenen, zwei Musikvideos, Kommentare zu allen Liedern die im Film vorkamen, die Entstehung des Films, Bildergalerien und Trailer.

 

 

Gesamteindruck

 

 

 

The following two tabs change content below.
PhiNeX

PhiNeX

Das Spielkind im Team. Nicht nur für Filme schlägt sein Herz, auch die Bereiche Spiele und Serien kommen bei ihm nicht zu kurz. In Büchern und Hörspielen verliert er sich gerne in Märchen- und Fantasywelten oder geht mit Detektiven in den neusten Fällen auf Verbrecherjagd. Mit etwas Überzeugungsarbeit machte er das restliche Team zu Sneakfans. Er diskutiert gerne über Filme und verteidigt seine Lieblinge. Auf der Suche nach weiteren Perlen durchwühlt er alle Arten von Filmen, lässt sich dabei von der durchschnittlichen Kost und den schlimmsten Filmkatastrophen nicht zurückschrecken, um ja kein Highlight zu verpassen.

Hinterlasse ein Kommentar

Back to Top