Leinwandperlenpodcast Nr. 65 Heute mit Independence Day 2 Wiederkehr , 2 Sneakfilmen u.v.m!!

Leinwandperlenpodcast Nr. 65 Heute mit Independence Day 2 Wiederkehr , 2 Sneakfilmen u.v.m!!

 

 

 

Heute mit

 

Sneakfilme der Woche

Collide

Street Dance New York

 

Kinofilme

Independence Day 2

Vor ihren Augen

 

Blu-Ray und Streams

Die Melodie des Meeres

Freaks of Nature

Sebastian und der Feuerretter

Die Angst vor der 13

Looper.

 

Viel Spaß beim Anhören!!

The following two tabs change content below.
PhiNeX

PhiNeX

Das Spielkind im Team. Nicht nur für Filme schlägt sein Herz, auch die Bereiche Spiele und Serien kommen bei ihm nicht zu kurz. In Büchern und Hörspielen verliert er sich gerne in Märchen- und Fantasywelten oder geht mit Detektiven in den neusten Fällen auf Verbrecherjagd. Mit etwas Überzeugungsarbeit machte er das restliche Team zu Sneakfans. Er diskutiert gerne über Filme und verteidigt seine Lieblinge. Auf der Suche nach weiteren Perlen durchwühlt er alle Arten von Filmen, lässt sich dabei von der durchschnittlichen Kost und den schlimmsten Filmkatastrophen nicht zurückschrecken, um ja kein Highlight zu verpassen.

2 Kommentare

  1. Steff 2016-07-19 at 5:46 pm

    Achja. Ich habe einen Kollegen aus Wales. Dort spricht man Welsh. Das ist also ne ganz andere Sprache. Er hat mir auf Facebook mal zum Geburtstag gratuliert. Ich habs nichmal entziffern koennen so anders ist das *g*

  2. Steff 2016-07-19 at 5:42 pm

    Habs endlich mal wieder geschafft, zeitnah den neusten Podcast zu hoeren. Sonst bin ich immer so spaet dran, dass schon der naechste raus is. Ihr habt ja Spass gehabt *g* Ich musste mich mehrfach vor Lachen wegschmeissen 😀 Ich macht mir ja nicht viel Lust, “Independence Day” zu schauen. mal sehen, was der Kinocast sagt. Den hoere ich mir dann morgen an. Ich war sogar tatsaechlich mal zum Independence day in den USA. Das war 2009, also am 4.7.2009 in Boston. Und es war soooo krass. Ich habe wirklich noch nie soooo viele Millionen Menschen auf einem Fleck gesehen. Alle hatten sich am Fluss versammelt, weil da das grosse Feuerwerk stattfinden sollte. Da gibts ne kleine Insel im Fluss. Die war so voller Menschen, dass nicht ein Fleckchen Gras mehr zu sehen war. Die Polizei hat zum Schluss keinen mehr auf die Insel gelassen. Ich bin dann freiwillig ein bissl voanders hin gegangen. Neil Dimond hat auf ner riesigen Buehne gespielt und die Amis sind voll abgegeben. Zum Start der Feuerwerks flogen 3 Duesenflieger mit rot, blauen und weissen Kondensstreifen ueber Boston. das feuerwerk war bombastisch, im wahrsten Sinne des Wortes. Allerdings wollten direkt danach alle diesen Millionen Menschen nach Hause. Das war ein Chaos. Aber es fuhr wirklich eine S-Bahn nach der anderen, um den Ansturm zu schaffen. Um die Schalngen nicht noch laenger zu machen, waren die Schranken in den S-Bahnstationen alle offen und die Fahrt war kostenlos :-) Es hat aber ewig gedauert bis ich wieder in der Unterkunft war.

Hinterlasse ein Kommentar

Back to Top