Leinwandperlenpodcast Nr. 6

Leinwandperlenpodcast Nr. 6

Sneakfilm der Woche: Spy

Blu-Rays:  Chihiros Reise ins Zauberland, Der große Trip, St. Vincent und Unbroken

Games: The Journey

Spezial: Die 3 Fragezeichen Live Hörspiel

 

The following two tabs change content below.
PhiNeX

PhiNeX

Das Spielkind im Team. Nicht nur für Filme schlägt sein Herz, auch die Bereiche Spiele und Serien kommen bei ihm nicht zu kurz. In Büchern und Hörspielen verliert er sich gerne in Märchen- und Fantasywelten oder geht mit Detektiven in den neusten Fällen auf Verbrecherjagd. Mit etwas Überzeugungsarbeit machte er das restliche Team zu Sneakfans. Er diskutiert gerne über Filme und verteidigt seine Lieblinge. Auf der Suche nach weiteren Perlen durchwühlt er alle Arten von Filmen, lässt sich dabei von der durchschnittlichen Kost und den schlimmsten Filmkatastrophen nicht zurückschrecken, um ja kein Highlight zu verpassen.

3 Kommentare

  1. Eric 2015-06-12 at 5:26 am

    Hallo Pastore,

    Ich hatte ihn in der PV in der Originalfassung gesehen. Im Kino wirkten auch die Landschaftsaufnahmen einfach genial. Das wird im Heimkino nicht so rüberkommen.

    Ciao,
    Eric

  2. Pastore
    Pastore 2015-06-11 at 10:39 pm

    Hallo Eric,

    hast du denn “Wild” in der Originalfassung gesehen, oder mit deutscher Synchro? Was uns so negativ in Erinnerung geblieben ist, war ja diese unsägliche Off-Stimme. Da würde mich schon sehr interessieren, ob das im Englischen etwas besser rüber kam. Wir haben dem Film wirklich sehr viel Zeit gegeben, uns von sich zu überzeugen. Leider hat er das auch nach 3/4 der Spielzeit bei keinem von uns schaffen können und weil wir an dem Abend noch gemeinsam Unbroken und St.Vincent sehen wollten, musste der Film ein wenig unter dem Zeitmangel leiden.
    Felix hat “Into the wild” schon gesehen und fand ihn meines Wissens sehr gut. Auf meiner Watch-List steht er auch sehr weit oben und spätestens nach deiner Empfehlung werde ich ihn mir in nächster Zeit auf jeden Fall anschauen. Mal sehen, ob er sich mit “Wild” vergleichen lässt.

  3. Eric 2015-06-11 at 9:43 pm

    Bei “Wild” kommen wir nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Ich fand den Film ziemlich gut. Man muss die Stimmung auf sich wirken lassen und sich öffnen und nicht einfach herumspulen. “Wild” ist aber bei weitem nicht so gut wie “INTO THE WILD”: http://amzn.to/1GAJA9u
    Absolut geniale Stimmung, tolle Schauspieler, toller Soundtrack.
    Aber das ist dann bestimmt auch nix für euch – ihr Banausen 😉

Hinterlasse ein Kommentar

Back to Top