Apocalypse Now Redux

Apocalypse Now Redux

Actionfilm, Blu-Rays, Drama, Filme, Review

Captain Willard, ein Kriegsveteran in Vietnam, will nicht mehr in die USA zurückkehren und wartet auf einen neuen Einsatz. Schließlich wird ihm ein Sonderauftrag erteilt. Er soll mit einem Boot auf die andere Seite von Vietnam fahren, um das Treiben von Colonel Kurtz zu beenden. Der scheint nach langen herausragenden Leistungen im Krieg nun völlig durchzudrehen, und mordet sich quer durch das Land.

Das ist die Zusammenfassung der Geschichte von Apocalypse Now. Klingt jetzt nicht nach einem Epos, der Film geht aber in der erweiterten Fassung 202 Minuten. Im Original waren es 153, dem Film wurden aber nicht nur Szenen hinzugefügt, sondern auch ein paar chronologisch umsortiert. Einige Nebenrollen, die hier auftreten, hätte man sonst gar nicht kennengelernt. Manche Szenen waren aber auch sehr freizügig, so dass es keine Überraschung ist, dass sie im Original nicht enthalten sind. Die lange Laufzeit merkt man den Film schon an. Viele lange Sequenzen hätte man durchaus kürzen können. Der Film wurde die meiste Zeit von der Off- Stimme des Hauptcharakters erzählt. Die deutsche Synchronisation wurde für die Redux Version komplett neu gemacht und damit sind viele bekannte Stimmen, wie von Brad Pitt oder Mickey Rourke, zu hören. Als Antikriegsfilm funktioniert der Streifen auf jeden Fall. Die Schrecklichkeit und Sinnlosigkeit des Krieges offenbart der Film nahezu in jeder Szene. Wie schlimm es Menschen ergeht, die solange Zeit im Kriegsgebiet sind, wird hier sehr deutlich gemacht. Kein Soldat bleibt ohne Schaden. Die Kulissen sind sehr aufwendig gestaltet, bringen Vietnam glaubwürdig rüber. Das Ende des Films hat mir leider nicht gefallen, aber das ist auch meine persönliche Meinung. Irgendwie fehlt in der letzten dreiviertel Stunde die Spannung und der Sinn darin ist nicht ganz nachvollziehbar. Die Schauspielerriege im Film ist aber herausragend. Unter anderem sind Harrison Ford und Lawrence Fishburne in ganz jungen Jahren zu sehen.

 

Kriegsfilme sind und bleiben schwere Kost. Um sich aber vor Augen zu führen wie schlimm so etwas wirklich ist, sollte man sich in solche Geschehen mal reinversetzen. Das klappt bei diesem Streifen auch sehr gut, auch wenn er am Ende sehr abflacht. Wer mit langen Einstellungen, vielen Erzählungen aus der Off-Stimme und 202 Minuten kein Problem hat, kann sich den Film anschauen. Ein typischer Film, den ich einmal gesehen habe, sich durch das Schreckensszenario bei mir einbrennt, und ich nicht nochmal schauen werde.

 

 

Extras:

Die Blu-Ray enthält noch die Originalfassung und den Audiokommentar von Francis Ford Coppola. Ordentlich für so einen alten Film ist, dass 5.1 Sound auf der Disc enthalten ist. So richtig lohnt sich der Kauf aber nicht, so dass man ihn sich auch mal im Fernsehen oder bei dem Streamingservice seines Vertrauens anschauen kann.

 

 

 

Blu-Ray Gesamteindruck:

 

 

The following two tabs change content below.
PhiNeX

PhiNeX

Das Spielkind im Team. Nicht nur für Filme schlägt sein Herz, auch die Bereiche Spiele und Serien kommen bei ihm nicht zu kurz. In Büchern und Hörspielen verliert er sich gerne in Märchen- und Fantasywelten oder geht mit Detektiven in den neusten Fällen auf Verbrecherjagd. Mit etwas Überzeugungsarbeit machte er das restliche Team zu Sneakfans. Er diskutiert gerne über Filme und verteidigt seine Lieblinge. Auf der Suche nach weiteren Perlen durchwühlt er alle Arten von Filmen, lässt sich dabei von der durchschnittlichen Kost und den schlimmsten Filmkatastrophen nicht zurückschrecken, um ja kein Highlight zu verpassen.

Hinterlasse ein Kommentar

Back to Top